Engagement für ein lebenswertes Pfungstadt

Eingrenzung des Lärms

Wir setzen uns für eine umwelt- und lärmverträgliche Planung des Ausbaus der Neubaustrecke für den ICE- und Güterverkehr bei Pfungstadt ein. Zudem engagieren wir uns für eine akzeptable Umsetzung der Autobahnführung und der Raststättenplanung. Neben der weiteren Zunahme der Lärmbelastung befürchten wir zudem, dass der Eschollbrücker Wald weiter zerstört wird.


Schutz des Eschollbrücker Waldes

Schon seit langem fällt einem die weiter voranschreitende Schädigung des Eschollbrücker Waldes auf. Deshalb möchten wir mit der Aktion „900 neue Bäume für den Eschollbrücker Wald “ im Rahmen der 900-Jahr Feier Eschollbrückens zur Waldrettung beitragen.

Hierzu rufen wir zu Spenden auf, um 900 neue Bäume pflanzen zu können. Auf unsere Themenseite informieren wir Sie, wie Sie sich beteiligen können.


Beteiligung an der Energiewende

"Photovoltaikanlagen gibt es mittlerweile nicht mehr nur in Großformat für Einfamilienhäuser, sondern auch als kleine Version für die Terrasse. Mit einem Balkonkraftwerk können Sie Ihren eigenen Strom nur durch die Kraft der Sonne erzeugen. Dadurch können Sie den Bedarf vieler in der Wohnung befindlichen Geräte decken und einen wichtigen Beitrag zur Umwelt leisten."* In Kooperation mit dem REG e.V. informieren wir über die Möglichkeit von sogenannten Balkon-Solar-Geräten.

Quelle: www.windkraft-journal.de/2021/11/13/strom-mit-balkonkraftwerken-selbst-erzeugen/168982


Photo Banner1 und Bild 4: https://pixabay.com/images/id-3228041/

info@pfungstadt-lebenswert.de

Pfungstadt lebensewert e.V.
Freitagsgasse 18, 64319 Pfungstadt

Tel: 0176 / 403 78 584